thak-Blog

Der Wind hat sich gedreht

Der Wind hat sich gedreht

Bisher scheint die Schweiz auf einem anderen Planeten zu liegen und nicht in der Mitte Europas: Wer zu den Eidgenossen fährt, spürt nichts von der Corona-Pandemie. Keine Masken im öffentlichen Raum, in den Clubs tanzen die Menschen, die Badeanstalten sind voll und zur Begrüßung gibt es Küsschen auf die Wange. Das Land hatte die Krankheit scheinbar gut im Griff. Nun hat sich der Wind gedreht: Die Rate der Neuinfektionen steigt rapide an.

Die Regierung steuert um: Im öffentlichen Nahverkehr gilt eine Maskenpflicht und Einreisende aus Risikogebieten müssen in Quarantäne. Damit droht auch eine generelle Beschränkung des Grenzverkehrs. Die Rückkehr zu strikteren Maßnahmen dürfte nicht allen Bürgern gefallen: Die Regierung hatte zuletzt sämtliche Restriktionen gelockert, um die Wirtschaft nicht zu sehr zu belasten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website benutzt funktionelle Cookies und externe Skripte, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Verstanden! Mehr Informationen