thak-Blog

Keine Daten von Wechslern

Keine Daten von Wechslern

Das war der Traum vieler Stromanbieter: Eine Datenbank, in der alle Kunden gelistet sind, die gerne den Lieferanten wechseln. Die Smart-Shopper haben es auch auf die in Aussicht gestellte Wechselprämie abgesehen. Dass diese Verbraucher nicht so rentabel wie treue Kunden sind, versteht sich von selbst. Auskunfteien wollten den Energieversorgern nun einen Datenpool zur Verfügung stellen, in dem die wechselfreudigen Kunden gelistet sind.

Diese Pläne sind aber nun vom Tisch: Verbraucherschützer haben sich mit den Ideen beschäftigt und sind zu dem Schluss gekommen, dass eine solche Datenbank nicht mit dem geltenden Recht vereinbar ist. Die Stromanbieter könnten sie als Grundlage dafür nutzen, wechselfreudige Kunden abzulehnen. Auch die Datenschützer der Bundesländer vertreten diese Ansicht. Mit einem solchen Datenpool werde der Wettbewerb zwischen den einzelnen Anbietern ausgehebelt, heißt es. Und genau deshalb wurde der Versorgerwechsel vor Jahren erleichtert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website benutzt funktionelle Cookies und externe Skripte, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Verstanden! Mehr Informationen