thak-Blog

Konsumfrust

Konsumfrust

Die Läden und Restaurants sind geöffnet – der Konsum geht wieder los? Nicht ganz. Laut einer Untersuchung der Havas Media Group möchten die Menschen vor allem zusammen sein und sich erst in zweiter Linie dem Konsumrausch hingeben. Die Corona-Pandemie hat Viele dazu gebracht, nachzudenken und einige Dinge anders zu sehen als vorher. Für die Befragten steht fest, dass der Virus noch länger aktiv ist und die Politik den wirtschaftlichen Einbruch nur teilweise verhindern kann. Diese Unsicherheit bremst die Konsumlust.

Die Folge: Die Deutschen fokussieren sich nunmehr lokal statt global. Statt globalem Denken in der Wirtschaft steht Nachbarschaftshilfe und die Unterstützung von kleinen und mittelständischen Unternehmen im Vordergrund – vor allem in der Region. Auch wenn die Vorfreude auf einen Café- oder Restaurantbesuch groß ist, jeweils gut 40 Prozent der Befragten freuen sich auf das Essen außer Haus bzw. wollen lieber noch nicht essen gehen. Es dauert also, bis alles wieder wie vor der Krise läuft.

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website benutzt funktionelle Cookies und externe Skripte, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Verstanden! Mehr Informationen