thak-Blog

Licht oder Zug am Ende des Tunnels?

Licht oder Zug am Ende des Tunnels?

Schnappatmung in Deutschland: Die Wirtschaft stürzt im zweiten Quartal um zehn Prozent ab, nach minus zwei Prozent im ersten Vierteljahr. Ist das überraschend? Eher nicht, denn wenn ganze Branchen über Wochen geschlossen haben, der Warenverkehr ins und aus dem Ausland unterbrochen war, dann sollten diese Zahlen nicht verwundern. Die meisten Bereiche der deutschen Wirtschaft sind von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen, die einen mehr, die anderen weniger.

Doch es sieht wie ein Licht am Ende des Tunnels aus: Frühindikatoren weisen auf eine leichte Erholung hin. Diese Entwicklung könnte aber durch eine zweite Corona-Welle im Herbst zunichte gemacht werden. Zwar herrscht überall eine zunehmende Sorglosigkeit ob der scheinbaren Entspannung bei den Krankheitsfällen. Genau diese Einstellung der Menschen könnte aber die gegenteiligen Konsequenzen haben. Also ist es vielleicht der Rezessionszug, der weiterhin mit voller Geschwindigkeit auf uns zuhält?

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website benutzt funktionelle Cookies und externe Skripte, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Verstanden! Mehr Informationen