thak-Blog

Politik in der Zwickmühle

Politik in der Zwickmühle

Wenn die Politiker auf ihre Bevölkerung hören sollen, dann haben sie derzeit ein Problem: Laut eines Berichts von RP Online ist die Mehrheit der Deutschen gegen eine Lockerung des Kontaktverbots. 44 Prozent würden die Maßnahmen in der Corona-Pandemie über den 19. April hinaus verlängern und zwölf Prozent sogar verschärfen. Gerade einmal gut ein Drittel will eine Entspannung und gar acht Prozent eine gänzliche Abschaffung der Einschränkungen. Auf der anderen Seite empfiehlt die Nationalakademie Leopoldina ein baldiges Ende des Shutdowns – und der Druck der Medien wird auch immer größer.

Die Regierung will am Mittwoch über die weitere Vorgehensweise beraten. Bund und Länder stimmen sich dabei eng ab, welche Maßnahmen angemessen sind. Sie wollen darüber entscheiden, ob die seit 22. März geltenden Einschränkungen weiter aufrechterhalten oder gelockert werden. Deutschland spricht damit zumindest mit einheitlicher Stimme und nicht wie die USA, die einem vielstimmigen Chor gleicht, dessen Dirigent am lautesten falsch singt. Welcher Weg der richtige ist – Lockerung oder Einschränkungen – müssen die Politiker entscheiden, die Bürger würden beide Wege mitgehen, denn sie sind mit den Entscheidungen der Bundesregierung derzeit zu drei Vierteln zufrieden, wie es der DeutschlandTrend der ARD herausgefunden hat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website benutzt funktionelle Cookies und externe Skripte, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Verstanden! Mehr Informationen